^

Ziegenbartsitzung

Weihnachten ist schön, aber in der Session stört es! Ähnlich urteilten viele Ziegenbartfans: „Die Sitzung ist super für Erwachsene, die Kinder stören nur.“

Das sahen die Protagonisten des Kinderensembles naturgemäß anders, aber sie hatten sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Zwei Abendsitzungen. Schließlich gibt es Eltern, die haben gar keine Kinder! Außerdem hatte es der deutsche Kleinkunstpreisträger Wilfried Schmickler auf den Punkt gebracht: „Kinder werden sehr alt, die werden zum Teil älter als man selber!“ So bereicherte der Kabarettist gemeinsam mit Frank Hocker & Gerd Köster die neue Sitzung für alte Kinder und kindliche Alte. Für viele Stunksitzungsfans mag es übrigens ein Dejavu-Erlebnis gewesen sein: Präsident war Jürgen Becker.

Das war die bewährte Ziegenbartsitzung für Kinder und Erwachsene, gab es wegen großen Nachfrage mit mehr und mehr Terminen und Protagonisten wie Klaus dem Geiger, Wolfgang Jaegers und allen Musikern, die ihr je den Marsch bliesen: Der superjeilen Zick!

Wir trotzen der Krise durch Feiern und Saufen.
Die Ziege scheißt immer auf den größten Haufen.
(Das Saufen ist nur wegen dem Reim.
Für Kinder muss es Bionade sein.)