^

Frühstückspause!

Foto: WDR / Simin Kianmehr

„Herr Jünemann, Frühstückspause!“ – Jeden Freitag um zehn vor elf treffen sich Jürgen Becker und Didi Jünemann bei WDR 2 zur Frühstückspause. „Herr Jünemann, Frühstückspause!“ „Ja, Herr Becker, ich komme!“

Seit dem 9. November 1990 sind sie regelmäßig auf Sendung: Immer freitags um zehn vor elf frühstücken Jürgen Becker und Didi Jünemann in der „Frühstückspause“, live bei WDR 2. Dabei stehen nicht Kaffee und Croissants, sondern vor allem die aktuellen Schlagzeilen und das politische Geschehen auf ihrer Speisekarte.

Wenn es darum geht, zwei Minuten zu lästern und zu tratschen, nehmen die Kabarettisten kein Blatt vor den Mund und treffen damit den Nerv ihrer Hörerinnen und Hörer. „De Schnüss zo schwade“ wie der Kölner sagt (auf Deutsch: tratschen, klatschen, über andere reden).

Auch wenn es manchmal weh tut: Das Duo spricht aus, was andere oft nur zu denken wagen. Die „Frühstückspause für den kleinen Satire-Hunger zwischendurch“, wie es Didi Jünemann selbst beschreibt, ist Kult und begeistert seit mehr als 20 Jahren die WDR 2 Hörerinnen und Hörer.
Immer gut gewürzt

Am Freitag, dem 13.05.2011 rief Herr Becker um 10:50 Uhr zum 1000. Mal: „Herr Jünemann, Frühstückspause!“ Aufgetischt wurden wie immer pikante Beobachtungen zu Themen, die den beiden unter den Nägeln brennen, gewürzt mit einer gehörigen Prise Sarkasmus und manchmal auch schwarzem Humor – und vor allem mit den Themen der WDR 2 Hörer, denn die hatten am Freitag das Sagen.

Quelle: wdr2.de/unterhaltung/kabarett/fruehstueckspause110.html